SCHAPPY — 21. May 2005, 21:26

Digital ist in!

Nun hat sich einer meiner aktuellen Wünsche doch endlich erfüllt – und das schneller als mir lieb war. Seit geraumer Zeit plage ich mich (wie viele andere) mit dem Gedanken die gut gediente Satellitenanlage auf digital umzurüsten. Alle Komponenten der bestehenden analogen Anlage funktionieren nach immerhin mehr als zehn Jahren noch immer fehlerfrei. Zwar wurde das eine oder andere im Laufe der Zeit angestückelt, um die Funktionalität der ursprünglichen Low-Cost-Anlage für zwei Teilnehmer und einen Satelliten, dennoch musste keine Komponente erneuert werden.
Mittlerweile hat sich aber beachtliches auf dem Markt getan und seit geraumer Zeit hatte ich mich immer mehr darüber geärgert, dass einfach nichts an der besagten Anlage versagen wollte, schließlich fällt mir das Wegwerfen funktionierender Geräte ziemlich schwer :).
Am gestrigen Freitag verschlug es mich in einen hiesigen Baummarkt, der offenbar in den kommenden Wochen seine Markthallen umbauen lässt. Wie dem auch sei, kurz vor Ladenschluss war ich auf der Suche nach einigen Belanglosigkeiten, bis mir der Umstand auffiel, dass der Großteil der Ausstellungsstücke drastisch reduziert wurden, um im Zuge des Abverkaufs Platz für die anstehenden Umbauten zu schaffen. Unter anderen waren gab es Kunststofffenster für 10 – 30 € in verschiedenen kleineren Größen, diverse Lampenartikel für weniger als 10 € Fliesen für mehr als 70% günstiger, komplette Waschbecken mit Spiegelschränken und Beistellschrank (alles in Marmor) für 100 EUR, komplette Küchenzeile mit zwei Hängeschränken, einem Bestellschrank, Spüle für 130 €, sowie einem einzelnen digitalen Satellitenreceiver.
Aber ich hatte so meine Vorstellungen, wie ein Satellitenreceiver auszuschauen hat, es sollte schließlich keine schlichte Switching-Box sein.
Kurzum, das gute Stück hat satte 70 € gekostet und ist ein gut ausgestattet Receiver mit Personal Video Recorder und einer 80 GB Festplatte. Damit ist es also problemlos möglich Filme aufzunehmen oder Time Shift zu nutzen, wenn’s mal wieder länger dauert. Für meine Zwecke unterstützt das gute Ding auch noch den DiseqC 1.0 und 1.2 und startet binnen weniger als zwei Sekunden. Alles in allem kosten vergleichbare Geräte gut das doppelte, so dass es ein echtes Schnäppchen ist und damit bietet sich ein triftiger Grund zum Unrüsten der Anlage.
Da ich gestern den Laden kurz vor Ladenschluss betrat, musste ich mich heute nochmals ganz in Ruhe umschauen und fand zu meinem Glück die Reste eines Satelliten-Komplettpakets, das lediglich aus einem 80er Alu-Spiegel und zwei Single-Universal-LNBs (digital) bestand. Genau das, was mir erstmal für mein Glück noch fehlte, schließlich möchte man das neue Gerät auch mal daheim testen, ohne die Anlage gleich umzurüsten. Das ganze wurde mir nach harten Verhandlungen dann für 8 € hinterher geworfen :).

No Comments »

RSS feed for comments on this post.

Bisher noch keine Kommentare.

Kommentare verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.